Essen & Strände

FeelGood

Travel & Eat

Travel for

YOU!

Essen & Kultur

Original Thai – Gesundes Essen auf den Straßen von Phuket


Selbstverständlich gibt es auch auf Phuket Fastfood-Restaurants, in denen man westliches Essen serviert bekommt. Auch gibt es hier eine Vielzahl an sehr noblen Restaurants, in denen Ihr eine Auswahl an internationalen Gerichten finden könnt. Was wir Euch empfehlen können, abgesehen vom selber kochen :-), sind die typischen kleinen Garküchen. Diese findet man auf den Straßen, an denen man mit den Locals essen kann. Umso weiter weg Ihr von den touristischen Gegenden unterwegs seid, desto mehr typisch thailändische Restaurants könnt Ihr finden. Die Preise sind zum einen unglaublich niedrig und das Essen ist super lecker und gesund. Typisch thailändische Gerichte bestehen meist aus Reis oder Nudeln mit Hühner-, Schweine oder auch Rinderfleisch, gemischt mit viel frischem Gemüse und Gewürzen wie Curry. Angst vor unbekanntem Fleisch müsst Ihr in Thailand wirklich nicht haben und auch die Hygiene in den Garküchen ist vorbildlich..


Khwām xyāk xāh̄ār thī̀ dī - Guten Appetit!

Während Eures Urlaubes auf Phuket solltet Ihr keinesfalls nur die Strände der Insel genießen, sondern auch die großartige thailändische Kultur kennenlernen.


Die Thais gelten als besonders gastfreundlich, höflich und bemüht, sodass Ihr auf Euren Erkundungstouren auf Phuket wirklich keine Berührungsängste haben müsst. Mit einem Roller erreicht Ihr die schönsten Orte der Insel schnell und unkompliziert.


In der Altstadt von Phuket sind die Gebäude im sino-portugiesischen Stil erbaut. Dadurch und durch die vielen kleinen chinesischen Tempelanlagen wirkt die Stadt wie gemalt. Ein Ausflug hierhin lohnt sich allemal, denn neben den hübschen Gebäuden und Tempeln gibt eine Vielzahl von bunten Märkten und Garküchen zu besuchen, die Euch einen guten Einblick in die thailändische Kultur vermitteln. Ein weiteres großes Highlight der Insel ist der Big Buddha. Mit einer Höhe von 45 Metern thront er in der Mitte der Insel und ermöglicht einen grandiosen Blick über das Umland und das Meer.


Big Buddha, Thailand


Der Wat Chalong ist die größte Tempelanlage der Insel und präsentiert

Euch einen wunderschönen Chedi – eine Art hohen Turm innerhalb der Anlage – mit typisch südthailändischen Einflüssen. Auch findet Ihr hier die Statuen der beiden auf Phuket am meisten verehrten buddhistischen Mönche: Luang Pho Chaem und Luang Pho Chuang.


Zunehmend migrieren auch Arbeiter aus den Nachbarländern Myanmar, Laos und Kambodscha hierher und geben der Insel einen besonderen multikulturellen Touch. Zwar dominiert der Tourismus auf Phuket das alltägliche Leben, es gibt aber tatsächlich noch einige Dörfer, die etwas zurückgezogen ihr eigenes Ding machen. Die Gemeinde Baan Bang Rong an der Ostküste Phukets ist eine davon. Die größtenteils muslimischen Bewohner leben hauptsächlich vom Fischfang und der Landwirtschaft. Innerhalb eines nachhaltigen Tourismusprojekts konnte sichergestellt werden, dass die Menschen hier weiterleben und -arbeiten können. Besucher haben dafür die Möglichkeit, die Einheimischen in ihrem Alltag zu begleiten und mehr über das Leben der über 200 Jahre alten Gemeinschaft zu lernen. Egal, ob beim Besuch einer Kautschukplantage, den Obstgärten mit exotischen Früchten oder der ortseigenen Ziegenfarm – hier habt Ihr die Möglichkeit, das authentische Phuket kennenzulernen.

Land & Strand

Urlaub auf der thailändischen Insel Phuket! Phuket ist die größte Insel Thailands, wobei sie mit einer Länge von 50 km und 22 km Breite doch recht überschaubar ist und innerhalb weniger Tage gut entdeckt werden kann.


Die Insel liegt ganz im Westen von Thailand, an einem kleinen Zipfel lediglich durch eine schmale Wasserstraße vom Festland getrennt. Neben Bangkok liegt der zweite internationale Flughafen des Landes direkt auf Phuket, um den Touristen eine komfortable Anreise zu ermöglichen. Falls Ihr Phuket gerade neu für euch entdeckt habt, müssen wir euch etwas vorwarnen, denn schon Tausende, ach Millionen, Urlauber weltweit haben sich bereits in diese Insel verliebt. Doch zum Glück gibt es auch noch genügend wunderschöne Ecken auf der Insel, an denen man nur wenige Touristen antrifft. Phuket kann Euch beides bieten: Westlichen Standard auf höchstem Niveau oder auch authentisches, typisch asiatisches Leben.


Die verschiedenen Regionen auf Phuket...


Zentral in der Mitte der Westküste liegt Patong Beach, die beliebteste Region für Urlauber, die es auf Party und Shopping abgesehen haben. Die Strände von Patong sind besonders in der Hauptsaison beliebt. Hier findet Ihr etliche Restaurants und Bars, die nur ein paar Meter entfernt sind.

Auf Phuket kann jeder glücklich werden!


Weiter nördlich liegt der Bang Tao Beach. Der Strand ist optimal für Urlauber, die wenig Trubel möchten, aber dennoch gutes westliches Essen schätzen.


Im Südwesten findet Ihr den Kata Beach und Karon Beach. Diese

Strände sind weniger überfüllt und daher noch ein echter Geheimtipp.

Das Inselinnere von Phuket ist bis heute übrigens noch in weiten Teilen von wildem Dschungel bedeckt und bietet sich daher besonders für abenteuerliche Ausflüge abseits der Tourimassen an.


Kata: Der traumhafte Kata Beach!

Die schönsten Strände Phukets – ein Inselparadies


Kennt Ihr diese Bilder von weißen Sandstränden mit türkisfarbenem Meer und bunten Fischen? Da denkt Ihr bestimmt gleich an die Karibik oder die Malediven. Folgende haben es uns besonders angetan:


  • Nai Harn, Naithon Beach und die Panwa Bucht: Wer absolute Ruhe und Entspannung sucht, sollte mit dem Roller zu diesen Stränden fahren. Gelegen sind sie im Nordwesten, an der Ostküste sowie im Süden von Phuket. Nicht viele Touristen kommen hierhin, sodass sich der Trip definitiv lohnt.
  • Mai Khao Beach: Phukets nördlichster und gleichzeitig längster Strand liegt fernab des Massentourismus und verspricht viel Ruhe und Entspannung.
  • Surin Beach: Mit Einbruch der Dämmerung strömen viele Urlauber an diesen Strand, der nur einige Kilometer nördlich von Patong Beach liegt. In den vielen coolen Strandbars kann man beim perfekten Sonnenuntergang einen leckeren Cocktail schlürfen.


Das ist natürlich nur eine kleine Auswahl an Stränden, die Ihr auf Phuket entdecken könnt. Am besten mietet Ihr euch einen Roller, fahrt kreuz und quer über die Insel und erkundet die verschiedenen Küstenabschnitte auf

eigene Faust. Wenn Ihr ein bisschen sucht, findet Ihr auch einsame Strände.


Phuket macht wirklich jeden glücklich!


Phukets Strände sind einfach zum Verlieben schön!

Impressum: FeelGood, Piusstr. 86, 50823 Köln

Geschäftsführung: Tanja Riechers


Tel.: +49 (0) 151 / 110 28 26 3, Email: coaching@feelgoodkoeln.de


Bankverbindung: GLS Bank, 44774 Bochum / IBAN: DE 43 4306 0967 4116 5004 00 / BIC: GENO DE M 1 GLS / Steuer-Nr. 217/5241/3878

Datenschutz & Haftungsausschluss sowie weitere Infos über FeelGood unter: www.feelgoodkoeln.de

Copyright @ All Rights Reserved